Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 8.293 mal aufgerufen
 Verhalten
Thomas Offline



Beiträge: 4

03.05.2018 12:49
Böse Rangkämpfe bei japanischen Legewachteln antworten

Hallo,
mein Name ist Thomas und ich habe mich hier neu angemeldet, da ich derzeit echt Probleme mit einer Wachtelgruppe habe.
Seit Anfang des Jahres habe ich mich mit der Wachtelhaltung beschäftigt und habe zum Test im Januar 12 Eier vom REAL bebrütet. Aus einem ist sogar ein Küken geschlüpft, wie sich später herausstellte, ist es ein Hahn (Putty).
Einen Monat später habe ich 12 Eier vom Wachtelshop bebrütet und es sind 6 Küken ausgeschlüpft. (Zeh1 bis Zeh6; hatte jedem Küken zur Unterscheidung einen Zeh angemalt ;)). Davon 2 Hähne (dachte erst es wäre nur einer, der andere war ein absoluter Spätentwickler und hat erst vor einigen Tagen angefangen eine Henne zu treten)

Seit Ostern sind die Wachteln in einem zwei-geschössigen Stall (jede gruppe ca. 1,5 m^2) im Garten untergebracht. Im unteren Appartement sind ein Hahn aus zweiter Brut und 2 Hennen und oben sind Putty, zwei Hennen und der Spätentwickler-Hahn. Beide Gruppen waren recht friedlich, nur Putty ist seeehr aktiv und immer sehr aufgedreht. Eier werden von beiden Gruppen seit ca. 1,5 Wochen gelegt und täglich aus dem Stall geholt.
Letztes Wochenende hatte ich den ganzen Stall ausgemistet und etwas besser eingerichtet mit Holz und Steinen usw. Seitdem hat sich auch der Spätentwickler-Hahn als Hahn geoutet und hat öfter mal eine der Hennen (Zeh4) getreten. Putty hatte immer die andere (Zeh6), dass die schon einen kahlen Nacken hat...
Das Problem ist, dass ich Zeh6 gestern morgen leider mit total blutüberlaufenem Auge, schon getrocknet, aufgefunden und aus dem Stall geholt hatte. Putty hat auch einen etwas blutigen Schnabelansatz. Dachte erst, dass er es gewesen ist. Hatte aber gestern nach der Arbeit herausgefunden, dass die Terrorhenne (Zeh4) immer mit dem Hahn unterwegs ist und beide Putty durch den Stall jagen, sobald der auftaucht...
Zeh4 geht es inzwischen sehr viel besser, zum Glück war es neben dem Auge und ein Großteil des Schorfes war gestern Abend schon abgefallen und das Auge funktioniert noch. :)

Ich habe gestern mit einem Wachtelzüchter im Nachbarort Kontakt aufgenommen und er übernimmt Putty, da er immer totale Unruhe reinbringt.

Aber jetzt die frage an die erfahrenen Wachtelhalter, was kann ich tun? Die Terrorhenne isolieren und Zeh6 mit dem Hahn vergesellschaften, dass der Stall nach den Beiden riecht und Zeh4 dann wieder mit rein?
War es das Problem, dass ich den Stall gründlich gereinigt und umgestaltet hatte, und er deswegen nicht mehr nach der Gruppe roch?

Bitte helft mir, das kreist mir momentan den ganzen Tag im Kopf.


BLUB Offline




Beiträge: 274

03.05.2018 14:00
#2 RE: Böse Rangkämpfe bei japanischen Legewachteln antworten

Hallo Thomas,
das Problem ist weniger die Henne sondern das 1 Hahn auf 2 Hennen viel zu viel ist. Bei deinen 4 Hennen kannst Du höchsten einen HAhn behalten und das ist auf der kleinen Fläche schon viel.

Das Umgestalten ist wahrscheinlich nicht der Grund, es liegt eher daran dass einige Wachteln ein bisschen brauhen bis sie anfangen mit ihrem geschlechterspezifischen Verhalten. Und dadurch 2 aktive Hähne auf 2 Hennen kamen.

Du solltest den einen Hahn auch noch abgeben und gucken ob es dann besser klappt.

Mit freundlichen Grüßen
Erik


Dana B. Offline




Beiträge: 143

03.05.2018 14:33
#3 RE: Böse Rangkämpfe bei japanischen Legewachteln antworten

Ich denke auch das ein Hahn auf nur zwei Hennen auf Dauer stressig ist für die Tiere. Ich würde den zweiten Hahn auch abgeben und versuchen deine vier Hennen mit dem verbleibenden zu vergesellschaften. Das kann gut gehen, aber vier Hennen können auch auf Dauer zu wenig sein. So hält man Wachteln eigentlich nur wenn man Bruteier möchte, für einige Zeit. Wenn man viel Platz hat und sie sich aus den Weg gehen können klappt es wohl besser aber dann kann man auch mehr Hennen halten. Vielleicht kannst du ihnen etwas bauen wo sie mehr Platz haben?
LG Dana


Thomas Offline



Beiträge: 4

03.05.2018 14:50
#4 RE: Böse Rangkämpfe bei japanischen Legewachteln antworten

Vielen Dank für die Antworten.
Dachte schon daran den anderen Hahn auch noch abzugeben. Dann könnte ich die Bodenklappe zwischen beiden Etagen aufmachen und alle Wachteln könnten den gesamten Platz verwenden.
Was mich momentan noch zögern lässt ist, dass wenn ich schon versucht habe Hennen von oben und unten zu vergesellschaften, hacken die sofort aufeinander ein, obwohl die sich immer hören müssten und die wurden auch alle miteinander aufgezogen.
Ich dachte fürs erste den Stall einfach erstmal dunkler zu machen und am Samstag kann ich den Hahn/die Hähne dann abgeben.


BLUB Offline




Beiträge: 274

03.05.2018 14:57
#5 RE: Böse Rangkämpfe bei japanischen Legewachteln antworten

Beim vergesellschaften solltest Du dafür sorgen, dass die Wachteln sich ein paar Tage durch ein Gitter sehen können.
Umgestalten kann auch helfen, wenn sie dann zusammen kommen. Oder die Hennen, die auf dieser Etage schon länger leben, für ein paar Stunden raus nehmen und die neuen Hennen das Teritorium erkunden lassen.

Das mit Klappe wird wohl eher schwierig, da Wachteln keine Steigungen mögen und daher wahrscheinlich nur unten bleiben werden.

Mit freundlichen Grüßen
Erik


Dana B. Offline




Beiträge: 143

03.05.2018 15:14
#6 RE: Böse Rangkämpfe bei japanischen Legewachteln antworten

Ich habe auch Etagenställe zum Separieren, Bruteier und zur Hahnmästung. Sonst wohne sie in einer Voliere. Ich kann das nicht bestätigen das sie Etagen nicht hoch laufen. Ganz im Gegenteil sie sitzen gern oben und schauen runter. Ich habe einmal diesen Kerblstall mit Spitzdach, aber umgebaut. Die Leitern die da dabei waren waren viel zu steil. Mein Mann hat sie verlängert und noch zusätzliche Sprossen ran gemacht und oben noch Absturzsicherungen. In einem habe ich 4 Hähne, die dort noch bis zum Schlachten leben und obwohl sie keine Rampen kannten sind sie dort hoch gegangen. Eine andere Gruppe in einem selbstgebauten Stall, auch je mit Etage eingebaut, ist auch nach oben. Ich hatte da keinen animiert hoch zu gehen. Ich denke man muss die Rampen nur gut bauen dann klappt das und unter der Etage können sie sich gut verstecken und es ist auch dunkler.
LG Dana


Dana B. Offline




Beiträge: 143

03.05.2018 15:23
#7 RE: Böse Rangkämpfe bei japanischen Legewachteln antworten

Mit dem Vergesellschaften habe ich noch viel zu wenig Erfahrung um da gute Tipps geben zu können. Ich habe so Kannibal Spray und habe so 4 von 5 Tieren wieder zusammen bekommen. Das sind 4 Hennen und ein Hahn, in einem Etagenstall für Bruteier. Eine Henne wollte nicht und hat wild um sich gepickt. Diese wohnt jetzt in der Voliere in einem Kaninchenstall heute werde ich versuchen ob sie mit den anderen zurecht kommt. Wenn es nicht klappt habe ich alles versucht und sie wird geschlachtet. Einzelhaft auf Dauer geht einfach nicht, dass finde ich nicht schön. Sie legt gut, ist zahm, das wäre echt schade... na ja was ich schreiben wollte war, neben dem Umgestalten oder neuer Stall für alle sollte man die Zusammenführung am besten am späten Nachnittag oder Abend machen.


Thomas Offline



Beiträge: 4

04.05.2018 10:28
#8 RE: Böse Rangkämpfe bei japanischen Legewachteln antworten

Danke für die vielen guten Ratschläge.
Am Samstag kommen zumindest zwei Hähne zu einem Züchter und dann bau ich den Stall um, dass alle den gesamten Platz nutzen können.
Das mit Steigungen versuch ich mal, evtl. den Winkel dann ziemlich flach machen und oben weiter aufmachen, dass mehr Licht nach unten kommt und die nicht ins "dunkle" laufen müssen.

Kann es helfen die Einstreu von oben und unten zu mischen und oben und unten wieder zu verteilen? Dann müsste je der Geruch von allen überall sein und evtl. hilft das bei der Eingewöhnung?


Dana B. Offline




Beiträge: 143

04.05.2018 10:51
#9 RE: Böse Rangkämpfe bei japanischen Legewachteln antworten

Das kannst du probieren, schaden wird es nicht. Manche nehmen auch irgendein natürliches Deo habe ich gelesen und sprühen alle damit ein. Ich hatte einmal das Kanibal Spray und einmal habe ich eine Henne mit der Streu der anderen eingerieben. Beides hat funktioniert was aber auch Zufall sein könnte.
LG Dana


Thomas Offline



Beiträge: 4

07.05.2018 12:40
#10 RE: Böse Rangkämpfe bei japanischen Legewachteln antworten

Hallo,

ich dachte ich schreib mal ein kurzes Update.
Am Samstag habe ich einen der Hähne abgegeben. Er kommt in einen Vogelpark nördlich von Karlsruhe. Der Hahn hatte in der Vergangenheit schonmal Probleme gemacht und hat den Spätentwickler-Hahn böse den Kopf gerupft, als die Küken etwa 5 Wochen alt waren. Gerade einen Tag nachdem er angefangen hatte zu Krähen.

Erst wollte ich Putty auch abgeben, aber ich hatte ihn am Freitag Abend im Garten rennen lassen und er ist mir immer hinterher. Selbst die Treppe vom Garten zum Hobbyraum runter und wieder hoch.. Weine Freundin meinte ich wir würden es bereuen. Also ist Putty mit 2 Hennen im oberen Stallabteil und der Spätentwickler-Hahn mit den beiden Hennen des weggegebenen Hahns unten.
Da der Stall am Tag doch sehr hell ist, habe ich das Gitter der Rückwand mit Malervlies abgedeckt, dass es alles dunkler ist.
Und von Anfang an haben die Wachtelgruppen echt gut harmoniert :) Ich hoffe mal das bleibt so.


hansen Offline



Beiträge: 824

07.05.2018 13:53
#11 RE: Böse Rangkämpfe bei japanischen Legewachteln antworten

Hallo,
2 Hennen sind ein bizzel wenig.
Gruß Hansen


Caranthir Offline



Beiträge: 12

22.09.2018 07:26
#12 RE: Böse Rangkämpfe bei japanischen Legewachteln antworten

Ich habe das Problem mit meiner Hennengruppe, ich hatte 4 Hemmen in einer Gruppe mit ausreichend Platz. Nach2-3 Monaten wurde eine so blutig gehackt,dass wir die isolierten. Diese ist dann zwei Tage danach gen Himmel gefahren. Vor 4 Wochen bekam ich einen Hahn (sah bei Kloakentest zumindest danach aus) ich denke im Nachhinein aber dass es


Tara Offline

Admin


Beiträge: 3.230

22.09.2018 07:42
#13 RE: Böse Rangkämpfe bei japanischen Legewachteln antworten

Hilfreich ist, wenn die Tiere die gleiche Farbe haben, Platz, Verstecke und es nur einen Hahn in der gruppe gibt. In bunt gemischten Truppen gibt es immer Mord und Totschlag.

Viele Grüße von Tina

http://wachteltara.wordpress.com


Caranthir Offline



Beiträge: 12

22.09.2018 08:06
#14 RE: Böse Rangkämpfe bei japanischen Legewachteln antworten

Hm, die zweite war etwas dunkler ok. Verstecke sind da. Aber die erste war mit den anderen immer in der Gruppe auch beim Vorbesitzer. Alles Tadellos...


Tara Offline

Admin


Beiträge: 3.230

22.09.2018 08:08
#15 RE: Böse Rangkämpfe bei japanischen Legewachteln antworten

Wie sind sie untergebracht? Zeig mal ein Foto bitte. Generell hilft es, Wachteln etwas dunkler zu halten, das dämmt Aggressionen.

Viele Grüße von Tina

http://wachteltara.wordpress.com


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen