Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 3.351 mal aufgerufen
 Was sonst nirgends hinpasst...
Millenium Falke Offline



Beiträge: 25

11.01.2018 17:25
Wachteln Anschaffung-Was beachten? antworten

Guten Abend,

sooo, wir haben uns jetzt einen Stall gekauft für Japanische Legewachteln, dieser soll dann nächste Woche ankommen und wird in aller Ruhe dann nächstes WE zusammengebaut. Danach wird er langsam eingerichtet und vorbereitet (lackieren, Boden, Einrichtung, evtl. Sicherung, etc.) und die Bewohner sollen so März-April einziehen.

Jetzt gerade fragen wir uns, was genau wir noch dafür brauchen? Müssen wir die Tiere irgendwo melden, gibt es irgendwelche rechtlichen Dinge (außer Tierschutz), die wir beachten müssen, benötigen wir Papiere für die Wachteln? Oder können wir die einfach bei einem Züchter kaufen, bei uns einsetzen, pflegen und gut?

Danke vorab!

Gruß,
Alex

Es war einmal, vor langer langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxis....


Millenium Falke Offline



Beiträge: 25

11.01.2018 17:30
#2 RE: Wachteln Anschaffung-Was beachten? antworten

Okay, ich habe gerade per Google (komme mit SuFu nicht wirklich klar) einen Thread hier im Forum gefunden. Demnach muss ich mich beim Veterinäramt melden und mich über die Auflagen informieren. Ich denke mal, ich mache das Ende Februar.

Was mir aber gerade noch eingefallen ist, was könntet ihr uns als Einstreu empfehlen? Es sollte nicht allzu teuer sein, dafür aber evtl. "aufsaugend", dass der Dreck dann nicht ganz so sehr am Boden klebt.
Und wie oft wechselt ihr die Einstreu? Macht ihr das täglich (wir wollen eine Gruppe von 6 Tieren haben), oder einmal die Woche?

Es war einmal, vor langer langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxis....


Rolfy Offline




Beiträge: 126

11.01.2018 17:57
#3 RE: Wachteln Anschaffung-Was beachten? antworten

Ich benutze Holzspäne als Einstreu und kaufe immer Großpaket bei uns im Globus Baumarkt (kostet 7,50 Euro und reicht dann für rund 2 Monate) bzw. beim RWZ (Raiffeisen Waren-Zentrale) im Laden. dort gibt es Großpackung für Pferde und kostet 16,- Euro und reicht dann für 4-5 Monate.

Stall mache ich jede Woche sauber, also Einstreu wechseln und einmal im Monat wird Grundreinigung gemacht, sollte der Stall zu verdreckt sein wird auch mal zwischen durch komplett sauber gemacht.

Gruß Rolf

1.3 Rotkopf
0.3 Rotkopf
1.5 Tenebrosius
1.4 Mix
2 Küken Tenebrosius (Naturbrut)


hansen Offline



Beiträge: 818

11.01.2018 18:01
#4 RE: Wachteln Anschaffung-Was beachten? antworten

Hallo,
bei uns in Hessen meldet keiner Wachteln an den ich kenne. Wer viel fragt kriegt blöde Antworten.
Da gibt es ein Tread "Leineneinstreu"den kannst du lesen. Kannst auch einfach Kleintiereinstreu nehmen.
Wenn es dreckig ist, mußt du reinigen. Ich reinige jeden Tag meine Ställe, also die Kackhäufchen raus, frisches Wasser und Sandbad sieben.
Alle 14 Tage alles raus und neu.
Wie andere das machen weiß ich nicht. Die Wachteln kann man einfach kaufen. Dazu auch ein Tread"wie finde ich einen guten Züchter"
Gruß Hansen


Millenium Falke Offline



Beiträge: 25

11.01.2018 18:04
#5 RE: Wachteln Anschaffung-Was beachten? antworten

Ich lebe in Niedersachsen, muss ich da die Tiere melden? Denn in unserer Nachbarschaft wären wir dann die einzigen. Wir haben ein eigenes Haus und Garten, also mit einem Vermieter usw. müssen wir nichts abklären; nur hat mich halt die Sache mit dem VA etwas irritiert. Ärger wollen wir nicht kriegen, würden wir dann also, wenn es erforderlich ist, natürlich gleich klären.

Eine weitere Frage ist mir eingefallen: Wie reinigt ihr denn den Stall. Bei uns wären in den zwei "Wohnboxen" ausziehbare Böden drin; wir würden dann Einstreu wechseln, Boden reinigen (wischen) sowie die ganzen Geräte und fertig.
Muss das Holz irgendwie behandelt werden (Kot, Dreck, etc.)?

Es war einmal, vor langer langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxis....


hansen Offline



Beiträge: 818

11.01.2018 18:17
#6 RE: Wachteln Anschaffung-Was beachten? antworten

Niedersachsen, ich weiß nicht ob da die Pflicht besteht .Würde aber kein Drama raus machen.
Lass es sein und gut. Sollte jemand kommen, kannste sie immer noch melden. Wie gesagt ich kenne keinen der sie gemeldet hat.
Wenn du regelmäßig sauber machst, brauchste das Holz nicht kalken oder behandeln. Mach ich auch nicht. Mal abwischen und gut.
Gruß Hansen


Rolfy Offline




Beiträge: 126

11.01.2018 22:07
#7 RE: Wachteln Anschaffung-Was beachten? antworten

Wie @hansen geschrieben hat, Wasser einmal am Tag austauschen und ich gebe einmal die Woche 2 Zehen Knoblauch ins Wasser, hilft gegen Würmer und auch gegen Milben (Tipp meines Nachbars, Taubenzüchter und Tierarzt), ansonsten pro Liter je einen Teelöffel Apfelessig damit das Wasser nicht umschlägt. Sandbad auf alle Fälle täglich sieben, meine gehen erst wieder rein wenn ich gesiebt habe und dann ausgiebig.

Futter tausche ich aus falls zu stark verschmutzt, einmal die Woche gibt es Mehlwürmer (Fütterung der Raubtiere) und auch Grünfutter, klein geraspelt, Möhre, Lauch und Sellerie (fressen die ohne Probleme). Drauf achten das sich keine Kotballen an den Füssen bilden, wenn dann Füsse in lauwarmes Wasser halten bis es sich löst. Lege immer einen großes Stück Moos in den Stall und der wird dann zerpflückt (kurz vorm Stallreinigen).

Beim Futter streiten sich die Geister, der eine holt spezielles Wachtelfutter, andere Hühnerfutter, das müsst Ihr Entscheiden was Ihr holt, ich nutze Futter für Federvieh vom RWZ, da ist alles drin auch Kalk für die Eier, spezielles füttere ich nach.

Vielleicht noch ein Tip von mir, ich halte ja auch Bienen und die Königinnen werden farblich gekennzeichnet und das System halte ich bei den Wachteln bei, heißt die bekommen Fussringe in der Jahresfarbe, so hat man immer den Überblick wenn man eine gemischte Gruppen hat und Hähne bekommen einen Signalrosa auf die andere Seite.

gelb = 2017, 2022 usw.
rot = 2018, 2023 usw.
grün = 2019, 2024 usw.
blau = 2020, 2025 usw.
weiss = 2021, 2026 usw

Gruß Rolf

1.3 Rotkopf
0.3 Rotkopf
1.5 Tenebrosius
1.4 Mix
2 Küken Tenebrosius (Naturbrut)


Sandmann Offline



Beiträge: 1.303

14.01.2018 09:13
#8 RE: Wachteln Anschaffung-Was beachten? antworten

Hühnerfutter empfehlen wir hier eigentlich nicht, da die Zusammensätzung der Nährstoffe nicht dem des Wachtelbedarfs entspricht und später zu Problemen führt.
Wenn du allerdings vor hast zu schlachten,fällt das in der kurzen Lebensdauer der Tiere nicht maßgeblich auf.
Grünfutter wird im Winter meist verschmäht,im Frühjahr dann wieder reichlich bevorzugt.

LG Sandmann


Eierfarben »»
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen