Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 4.650 mal aufgerufen
 Allgemeines Verhalten
Rolfy Offline



Beiträge: 36

09.01.2018 21:54
Bin diesmal Ratlos, brauche mal Tipps antworten

So jetzt muss ich mal eine Frage stellen wo ich nicht weiss was ich machen soll. Hatte im Dezember gebrütet und es sind 2 Hähne und 2 Hennen geschlüpft (Rotkopf), diese sind jetzt 4 Wochen alt und es sieht wie folgt aus:

Die Etage ist geteilt mit Klappe und besteht aus einem Wohnteil ;-) und aus dem Spassteil mit Futter, jetzt liegt die eine Henne mit einem Hahn in dem einen Teil und die beiden in dem anderen Teil zusammen. Da diese am Montag 5 Wochen alt werden wollte ich die Hähne in einem extra Stall halten bis meine 2te Brut entsprechend alt ist.

Nur wenn ich jetzt sehe wie die sich jeweils zusammen kuscheln frage ich mich was ich machen soll, könnte jeweils die beiden getrennt halten aber 1 Hahn und nur eine Henne das kann eigendlich nicht gut gehen.

Gruß Rolf


Sandmann Offline



Beiträge: 1.142

09.01.2018 22:33
#2 RE: Bin diesmal Ratlos, brauche mal Tipps antworten

Hast du Legewachteln?

LG Sandmann


Rolfy Offline



Beiträge: 36

09.01.2018 22:34
#3 RE: Bin diesmal Ratlos, brauche mal Tipps antworten

Ja habe Legewachteln, deshalb meine Frage.


Sandmann Offline



Beiträge: 1.142

09.01.2018 22:42
#4 RE: Bin diesmal Ratlos, brauche mal Tipps antworten

Keine Hahnengruppe,keine zu kleine Gruppe, also mindestens drei, eher fünf Hennen pro Hahn.
Mindestens 0.4 qm pro Tier, eher mehr, wenn es geht. Mehrere Hähne auf 25 Tieren bei entsprechend großen Gehegen geht, darunter eher nicht. Alle Tiere die du dazu kaufst,sollten nie einfach dazu gesetzt werden, sondern nach allen Regeln der Vergesellschaftung! Beiträge dazu findest du unter "Suche" Funktion

LG Sandmann


Katrin Wand Offline



Beiträge: 161

10.01.2018 13:12
#5 RE: Bin diesmal Ratlos, brauche mal Tipps antworten

Hallo Rolfy

Wegen Krankheit musste ich meine kleine Wachteltruppe teilen:

Meine Beobachtung:

a) 1,1 mein Hahn kuschelte mit der kranken Henne und gab moralischen Beistand solange sie ruhen musste. Erst als sie wieder beweglich wurde, ließ er seiner Triebigkeit freien Lauf und mußte das Abteil wechseln.


b) 1,1 diesmal wurde die Kranke isoliert und Hahn Haku hatte nur eine Dame. Triebigkeit zeigt sich beim Sonnenaufgang, ansonsten überanstrengte er seine Henne nicht. Dafür schaute immer sehnsüchtig zur Kranken herüber.

Kann also funktionieren, beobachten und bei Bedarf eingreifen.

Liebe Grüße Katrin


Sandmann Offline



Beiträge: 1.142

10.01.2018 13:23
#6 RE: Bin diesmal Ratlos, brauche mal Tipps antworten

Es gibt viele Dinge, die bei dem Einen mal funktionieren, aber nicht grundsätzlich bei jedem.
Dazu sind die Charaktere des einzelnen Tieres zu unterschiedlich...
Wachteln lieben die Gesellschaft, genau wie Spatzen,dass ist ein Grundbedürfniss,sie leben nicht monogam, wenn sie die Wahl haben.
Wenn jemand die Chance hat, es so gut wie möglich zu machen, kann ich diesbezüglich ohne schlechtes Gewissen nicht zustimmen,es anders zu machen

LG Sandmann


hansen Offline



Beiträge: 592

10.01.2018 14:47
#7 RE: Bin diesmal Ratlos, brauche mal Tipps antworten

Hallo,
wie viele Eier hattest du eingelegt, das nur 4 Stück kamen?
Hansen


hansen Offline



Beiträge: 592

10.01.2018 14:49
#8 RE: Bin diesmal Ratlos, brauche mal Tipps antworten

Ich habe gelesen das dein Brüter wieder läuft. Wie siehts aus, schlüpft was?
Hansen


Rolfy Offline



Beiträge: 36

10.01.2018 14:50
#9 RE: Bin diesmal Ratlos, brauche mal Tipps antworten

Hatte 12 Eier davon eins beschädigt und 2 unbefruchtet, sind 9 übrig geblieben. Das Problem was der Inkubator weil dieser nicht richtig gearbeitet hat, zuviel Temperaturschwankung. Habe jetzt die Fühler umgebaut (waren zu dicht beim Ventilator und nicht bei den Eier) und läuft jetzt seit 12 Tagen konstant.

Habe jetzt 30 Eier drinnen und am Montag müssten die ersten Schlüpfen, melde mich dann mit den Zahlen.


hansen Offline



Beiträge: 592

10.01.2018 19:08
#10 RE: Bin diesmal Ratlos, brauche mal Tipps antworten

Hast du mal geschiert, also durchleuchtet.
Was für ein Brüter nimmst du denn?
Gruß Hansen


Rolfy Offline



Beiträge: 36

10.01.2018 20:19
#11 RE: Bin diesmal Ratlos, brauche mal Tipps antworten

Ja versucht, habe alles mögliche an Leuchten versucht, selbst eine teure Schierlampe brachte nichts. Mittlerweile habe ich öfters gelesen das es bei Rotkopf Bruteier fast unmöglich ist was zu sehen, muss also Risiko eingehen und die Eier ungeschiert im Inkubator lassen.

Da ich mir keinen Inkubator für 250,- Euro leisten kann habe ich mir einen günstigen besorgt, gleicht dem DEMA Brutkasten BK48 und wie schon geschrieben, musste einiges umbauen und jetzt läuft er stabil wenn man einiges beachtet. Da ich nur 1-2 mal im Jahr brüte und nicht züchte reicht der mir, wenn man öfters brütet sollte man sich was sehr gutes kaufen, da gebe ich Dir Recht.

Gruß Rolf


hansen Offline



Beiträge: 592

11.01.2018 07:27
#12 RE: Bin diesmal Ratlos, brauche mal Tipps antworten

Moin,
klar verstehe ich das mit dem billigen Brüter. Ist ja auch ein Haufen Geld.
Die Sache ist, wie du schon sagst, die Luftfeuchte und die Temperatur nicht stabil bleiben.
Ich arbeite bei der Brut weder mit Hygrometer noch mit Thermometer.
Habe ich mit dem billigen Gerät versucht. Den ganzen Tag guckste am Brüter ob alles stimmt.
Meißt stimmt gar nichts und man stellt als dran rum. Dss Ende ist, wenn was schlüpft hat man Kreuzschnäbel,
Spreizbeine oder der Gleichen. Die kannste alle erlösen die Kleinen. Das ist nicht schön.
Ich bin letztes Jahr 14 Tage im Urlaub gewesen, habe vorher Eier eingelegt. Als ich wieder da war, Eier auf den Schlupfrost,
noch zwei Tage LF hoch und gut war es. Kein Krüppel dabei gewesen.
Deswegen verweise ich gerne auf gutes Material bei der Brut.
Gruß Hansen


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen