Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 3.294 mal aufgerufen
 Außenhaltung
Seiten 1 | 2
Millenium Falke Offline



Beiträge: 25

09.01.2018 17:57
#16 RE: Absoluter Neuling antworten

Sooo, da bin ich wieder. :)
Momentan stehen der Stall auf unserer Liste, sowie OCB-Holzplatten, ein Stück Wetterplane, ein Stück Teichfolie, Einstreu, Verstecke, etc. Da passt es alles; auch ein Züchter ist gefunden, mit dem würden wir uns bald in Kontakt setzen. ^^

Einzige Frage wäre jetzt eig. nur noch der Inkubator: Bei unserer Suche sind wir auf diesen hier gestoßen:

https://www.amazon.de/Vollautomatische-B...scher+Inkubator

Da wir Wachteln nur für unseren eigenen Bedarf halten möchten, wollen wir auch nicht zig Tiere auf einmal ausbrüten. Wir würden es mit ca. 8-10 befruchteten Eiern versuchen und hoffen, dass wir so eine Gruppe von 5-10 Tieren "erreichen" werden. Mehr wollen wir anfangs auch gar nicht. :)
Für die Aufzucht würden wir einen einfachen Käfig nehmen wie für Hamster (unten Plastikwanne, oben Käfig), natürlich kein Billigding, wir wollen keine verletzten Tiere. Die Küken würden darin verbleiben, bis sie alt/groß genug sind für die Außenhaltung und dann in die Voliere ziehen. Da wir auch Kinder mit in der Familie und Bekanntschaft haben, dürfte das eine schöne Sache werden. :)

Nur suchen wir jetzt halt nach einem guten Inkubator, der für unsere Zwecke völlig ausreicht. Und da sind wir halt auf den verlinkten gestoßen. Die Rezensionen fanden wir auch dafürsprechend, was meint ihr? Würdet ihr es mit dem Ding versuchen?
Es ist jetzt nicht soooo teuer, also ein Fehlschlag wäre noch ok. Nur spätestens danach sollte dann was Vernünftiges im Raum stehen. ^^

Es war einmal, vor langer langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxis....


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft

Rolfy Offline




Beiträge: 95

09.01.2018 18:36
#17 RE: Absoluter Neuling antworten

Noch was zum Brüten, bei 5 Hennen und 1 Hahn, kannst Du entsprechend umrechnen.

Hähne bekommst Du immer genug bei einer Brut deshalb rechne ich nur mit Hennen und mache das wie folgt:

- bei 5 Hennen bekomme ich auch 5 Hähne, geht meistens 50:50 aus, macht 10 Bruteier
- Bruterfolg 60 % der Bruteier, macht 10 + 6 = 16
- dann sind 10 % nicht befruchtet, macht 2 Bruteier, 16 + 2 = 18

Also muß man 18 Bruteier in den Inkubator legen um ungefähr sein Ziel zu erreichen. Wenn Du selbst züchten willst brauchst Du einen Hahn aus einer anderen Linie wegen der Inzucht.

Jetzt mal eine Frage an Dich, was macht Ihr mit den Hähnen ?

Ihr könnt nur einen Hahn pro Gruppe halten und die anderen bekommt man schlecht los wegen überangebot an Hähnen und da heißt es Schlachten, das müßt Ihr Euch bewusst sein.

Gruß Rolf

1.5 Rotkopf
0.5 Rotkopf
1.5 Tenebrosius


Millenium Falke Offline



Beiträge: 25

09.01.2018 19:27
#18 RE: Absoluter Neuling antworten

Hallo Rolf,

über diesen Punkt haben wir uns auch schon Gedanken gemacht. Auch, wenn es jetzt vlt. hart klingt, aber wir wären zur Schlachtung bereit. Ehrlich gesagt wäre Wachtel auf dem Tisch auch nicht übel. :3
Mein Vater ist auf dem Land aufgewachsen und weiß, wie man Hühner schlachtet, das dürfte bei Wachteln nicht so schwer sein. Nichtsdestotrotz wollen wir jegliches Leid vermeiden. Das Essen ist aber auch nicht primär Ziel, halt nur regelmäßig frische Eier und gelegentlich Küken.

Dass wir nur einen Hahn in der Gruppe pflegen können, ist uns klar und auch recht. Aber das mit der Inzucht haben wir ja völlig außer Acht gelassen. ^.^`
Dann würden wir die übrigen Hähne separat aufziehen und ggf. abgeben, bzw. schlachten. Zur Weibchengruppe würden wir dann einen Hahn von außerhalb setzen, und hoffen, dass es keinen Zoff gibt.

Was ich auch nochmal fragen wollte: Ich habe ja gelesen, dass man Küken aus der Gruppe separat aufziehen muss und dann auch als "eigene" Gruppe getrennt von den anderen halten muss. Stimmt das? Wir wollen ja nur als "Hobbyzüchter" gelegentlich Nachwuchs haben und fertig. Denn dann müsste noch eine zweite Voliere ran.

Hmmm, aber vielleicht ist es doch sinnvoller, wenn wir gleich bei einem Züchter eine Gruppe mit 5-6 Hennen und einem Hahn kaufen. :)
Aber dann aus der Gruppe wäre dann Nachwuchs super.

Gruß,
Alex :)

Es war einmal, vor langer langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxis....


Rolfy Offline




Beiträge: 95

09.01.2018 20:12
#19 RE: Absoluter Neuling antworten

Ich hatte ja schonmal geschrieben, kauft Euch erst eine Gruppe und nutzt dann die Bruteier wenn Ihr brüten wollt.

Ihr müsst Euch im klaren sein was Ihr dann mit den Wachteln macht wenn Ihr brütet da Wachteln über 3 Jahre alt werden aber nur bis zu einem Alter von 2 Jahren die Hennen regelmäßig Eier legen, was auch bedacht werden muss, bei einem Hahn läßt nach einem Jahr die Leistung nach, heißt Ihr bekommt nur noch wenige befruchtete Eier.

Hier mal wie ich die Wachteln halte:
- eine Zuchtgruppe mit 1.5 für die Bruteier (werden nur bei Bedarf genutzt ansonsten für die Pfanne)
- eine Gruppe nur aus Hennen für die Speiseeier

heisst habe einen Stall mit 2 Etagen. Einen weiteren Stall baue ich derzeit für die Hähne groß zu ziehen bis zum Schlachten oder als extra Stall wenn mal eine Wachtel verletzt ist und alleine gehalten werden muss, auch für Quarantäne im Krankheitsfall.

Im Herbst werden die Hennen geschlachtet und im Frühjahr ziehe ich mit den Bruteiern wieder eine neue Gruppe für Eier, da ja eine Etage leer ist kann ich die neue Gruppe wieder da einsetzen. Brütet bitte nur wenn Ihr Wachteln braucht als neue Gruppe und nicht weil Küken süss sind, deshalb stellt Euch einen Plan auf wie Ihr die Wachteln halten wollt.

Gruß Rolf

1.5 Rotkopf
0.5 Rotkopf
1.5 Tenebrosius


hansen Offline



Beiträge: 765

10.01.2018 14:36
#20 RE: Absoluter Neuling antworten

Hallo,
den Brüter würde ich nicht kaufen.
Lies die Beiträge zu den Billigbrütern....
Wenn du was gutes haben willst kauf dir einen Rcom King-Suro den gibt es i verschiedenen
Größen. Kostet allerdings auch um die 250€. Guck im Wachtelshop.de nach geeigneten Brutgeräten.
Das ist Qualität, die auch funktioniert. Den gibt es aber auch bei Amazon, gib mal Inkubator Rcom ein.
Den habe ich und der geht!!!Egal was Rolfy dazu meint.
Gruß Hansen


hansen Offline



Beiträge: 765

10.01.2018 14:42
#21 RE: Absoluter Neuling antworten

Habe gerade mal im wachtelshop geschaut das koste er 276€.
Wie gesagt überlegt euch was ihr kauft, ich bin auf so ein billiges Ding reingefallen.
Kam nur Mist raus, wenn überhaupt was schlüpft!!!
Hansen


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen