Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 412 mal aufgerufen
 Ernährung
Peggy Demolli Offline



Beiträge: 14

21.02.2017 11:38
Warum Exotenfutter? antworten

Hallo,

ich lese seit Tagen und weiß immernoch nicht was ich alles brauche.
Scheinbar soll Sepia übers Futter geraspelt werden. Warum? Nehmen sie sonst zu wenig auf? Sollte trotz Sepia und Grit noch ein Kalkstein vorhanden sein?

Und warum eine Mischung aus Welli- und Exotenfutter? Was ist in Exotenfutter, was in anderem Futter nicht ist?
Gibt es irgendwo eine Auflistung der Einzelsaaten, die sie benötigen?

Wenn 3-5 cm BHG in die Voliere sollen, wo kann man das denn günstig beziehen? Mit nem 15 kg Sack komme ich ja dann nicht weit.

Und wo bekommt man Kunstpflanzen in Lebensmittelqualität?

Fragen über Fragen! 😁


Rainer1965 Offline



Beiträge: 154

21.02.2017 20:46
#2 RE: Warum Exotenfutter? antworten

Hallo zunächst mal das Futter Exoten und Wellensittichfutter 50:50 mischen ist von der Zusammensetzung am besten . Keine Sepiaschale , ist zu salzhaltig sondern gemahlene Eierschalen Vogelgrit sollte hochwertig sein und mit Magenkiesl gemischt sein muss immer zur freien Verfügung stehen . Wachteln entspelzen keine Körner sie haben einen Muskelmagen und brauchen die Steinchen um die Körner im Magen zu zerkleinern. Kannst du alles bestellen bei birdsandmore Hungenberg da gibt es auch fertig gemischtes Zwergwachtelfutter falls du es fertig kaufen willst. Gruß Rainer


Peggy Demolli Offline



Beiträge: 14

21.02.2017 21:00
#3 RE: Warum Exotenfutter? antworten

Es steht überall, dass Sepia wichtig ist und gegeben werden soll.
Grit habe ich durch meine anderen Vögel. Von Magenkieseln habe ich noch nie gehört oder gelesen. Da muss ich mal gucken.

Kannst du meine anderen Fragen auch beantworten?😊


Sandmann Offline



Beiträge: 1.115

23.02.2017 21:53
#4 RE: Warum Exotenfutter? antworten

Ich gebe auch Sepia und hatte noch keine Auffälligkeiten bei 4 Jahren Wachteln.Allerdings überlasse ich Ihnen das picken und raspel es nicht übers Futter. So haben Sie zu tun

LG Sandmann


Sandmann Offline



Beiträge: 1.115

24.02.2017 10:21
#5 RE: Warum Exotenfutter? antworten

Normalerweise fressen die Wachteln keine Kunstpflanzen,sie zerlegen nur, was sich zerstören lässt.
Also nix mit Styropor und keine Kleinteile
Ich kenne keine Kunstpflanzen in Bioqualität.
Grit alleine reicht meist vollkommen aus bei gutem Futter aber es kommt schon mal vor, dass die ein oder andere Wachtel einen höheren Bedarf hat,den Decke ich dann übers Trinkwasser mit flüssigem Zusatz (Calciumdrink,Mauserhilfe )
Kalkstein und Sepia gebe ich gerne am Stück zur Beschäftigung, sie bedienen sich daran,wenn sie sich abreagieren oder aus "Langeweile"
Eine direkte Liste gibt's meines Wissens nicht aber Empfehlungen,was die Tiere so in ihrem ursprünglichen Habitat fressen.
LG Sandmann

LG Sandmann


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen