Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 2.637 mal aufgerufen
 Kükenaufzucht
Junia Offline



Beiträge: 59

25.01.2017 10:47
Futtermengen antworten

Hallo ihr lieben,

ich bräuchte mal ein paar "Vergleichs-Werte" von Euch.
Ich möchte das erste Mal Brüten - habe nun 48 Bruteier bestellt und möchte natürlich auch alles andere nötige zuhause haben.
Jetzt die große Frage - bis zur 5. Woche sollen die Kleinen nur Küken/Aufzuchtfutter bekommen.
Ich habe absolut keine Ahnung und kein Gespür dafür wieviel Futter ich bestellen soll.
Reichen da 2Kg? 5Kg?
Mohn möchte ich auch zufüttern - wieviel benötige ich davon in etwa?

Mir ist klar, dass es davon abhängt wieviel Küken letztendlich schlüpfen, und und und...
Aber ich habe wirklich so garkein Gefühl dafür - darum bitte ich um Eure Hilfe ;-)

Danke!


Wurli Offline




Beiträge: 177

25.01.2017 15:39
#2 RE: Futtermengen antworten

Mohn streu ich die ersten Tage nur übers normale Futter bzw Ei damit sie es finden.
Ob 5-15 kg WACHTEL-Kükenstarter reichen?
Kommt darauf an wie viele schlüpfen.
Die spachteln echt massig weg!!


hansen Offline



Beiträge: 865

25.01.2017 19:04
#3 RE: Futtermengen antworten

Hallo,
ich nehme für 10 -15 Küken ca 5kg für Woche 1-3 und 9kg 4-6 Woche (etwas grober gekörnt). Wie schon gesagt, es kommt drauf an wie viele schlüpfen.
Sollte etwas übrig bleiben, kann man es bei der nächsten Brut ja nochmal nehmen. Mit dem Mohn mache ich es auch so , wie Wurli es
beschreibt. Allerdings kommt es drauf an, wie lange sie Durchfall haben. Zur Not mische ich auch was unters Futter!
Gruß Hansen


Wurli Offline




Beiträge: 177

26.01.2017 10:39
#4 RE: Futtermengen antworten

Ich hab immer 25 kg Säcke.
Das restliche Futter bekommen die nächsten Küken oder die Hähne bis ich sie "zum Essen einlade"


Rob Offline



Beiträge: 26

26.01.2017 16:11
#5 RE: Futtermengen antworten

Hallo,

im angehängten Artikel geht es zwar um die wirtschaftlich betriebene Wachtelhaltung, aber auch da kann man sich was abkucken. Darin enthalten eine Deckungsbeitragsberechnung, welche von einem Kükenstarterverbrauch pro Tier von ca. 250gr innerhalb der ersten Wochen ausgeht.
So genau habe ich das noch nie ermittelt, aber wenn du mehrmals im Jahr brütest lohnt sich der 25kg Sack in jedem Fall. Am besten gleich umfüllen und in einem luftdichten Behälter im Keller lagern.
Ich gehe für solche Bedarfsermittlungen immer von einer Schlupfrate von 50-70% aus.

https://www.topagrar.com/archiv/Wachteln...eck-168472.html

Gruß,
Rob


Wurli Offline




Beiträge: 177

27.01.2017 09:27
#6 RE: Futtermengen antworten

Man sollte auch bedenken das da nicht alles an Futter in der Wachtel landet. Zumindest bei meinen


Tara Offline

Admin


Beiträge: 3.309

27.01.2017 13:10
#7 RE: Futtermengen antworten

Bei 48 Eiern bestelle ich 5 kg Futter und schaue dann, wie viele schlüpfen.
Mohn gibt es eine Packung aus dem Supermarkt, bis die leer ist.

Viele Grüße von Tina

http://wachteltara.wordpress.com


Mareike Offline




Beiträge: 147

27.01.2017 18:44
#8 RE: Futtermengen antworten

Hallo zusammen,
na das sind ja Dimensionen bei euren legewachteln 😂 da kann ich mit meinen 2 Zwergen nur staunen, die fressen ca 2 Teelöffel am Tag 😉.

LG 🙋


Wurli Offline




Beiträge: 177

28.01.2017 09:07
#9 RE: Futtermengen antworten

Ich hab aktuell Hühnerküken und die sind sowas von pflegeleicht und kommen ewig mit dem Futter aus


Wachtelküken dagegen sind wie Hummeln auf E*


Tara Offline

Admin


Beiträge: 3.309

28.01.2017 12:53
#10 RE: Futtermengen antworten

Wurli - dann brüte mal Kalifornische Schopfwachteln!!! Dagegen sind Legewachteln Schlaftabletten!

Viele Grüße von Tina

http://wachteltara.wordpress.com


Junia Offline



Beiträge: 59

30.01.2017 08:53
#11 RE: Futtermengen antworten

Okay - also ich lese heraus - das ich mit 5kg wahrscheinlich nicht weit komme :-D
Dann war ja echt gut das ich nochmal gefragt habe! Ich danke euch :)


Wurli Offline




Beiträge: 177

30.01.2017 10:17
#12 RE: Futtermengen antworten

Reste sonst einfach an die Hähne verfüttern

bei schlüpfts am Do wieder; bin schon gespannt wie die drauf sind.
Mittlerweile schockiert mich das Verhalten (Scheintot die ersten Tage) bei den Hühnern bzw Zwergen nicht mehr.

Brauch echt wieder mal Wachtelküken


«« Kükenfarben
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen