Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 938 mal aufgerufen
 Voliere
Linea ( gelöscht )
Beiträge:

02.02.2015 20:29
Voliere absichern-tote Wachtel Antworten

Hallo,
vorgestern ist eine meiner weißen Wachteln einer (vermutlich) Ratte zum Opfer gefallen
Den Boden und die Seitenwände haben wir gesichert mit gutem, engmaschigem Draht. Die Voliere ist aus Holz und der untere Rahmen steht ein bisschen hervor im vergleich zu den Wänden. Diese "Ansatzstelle" hat die Ratte genutzt und sich ein Loch durch die Wand der Voliere genagt. Da ich das Leinenstreu derzeit ziemlich hoch einfülle, damit die Wachteln es wärmer haben, ist mir das Loch nicht aufgefallen. Von außen habe ich es leider auch nicht gesehen, da es an der Rückwand war, welche vor einem Stall steht. Als ich zur Voliere kam, steckte die Wachtel regungslos kopfüber im Streu. Als ich sie dann hochgenommen habe, habe ich das Loch gesehen. Der Räuber hatte wohl versucht sie dadurch zu ziehen und nur den Kopf durchbekommen. Dieser war abgefressen. Ich hatte aufgrund dieses Kraftaktes auch andere Räuber in Verdacht, aber die Öfnnung ist nur 3 cm groß. Hermelinchen und Mauswiesel gibt es hier so gut wie gar nicht und selbst für eine Marderfähe, wäre das Loch doch etwas klein, oder ?
Naja, heute haben wir jedenfalls alles rundherum abgesichert und im Sommer werden wir eine neue Voliere bauen aus Metall. Unsere Katzen haben bisher immer alles weggehalten. Im Moment ist es ihnen aber zu usselig draußen und das hat wohl auch die Ratte oder wer auch immer gemerkt.

Es war ein trauriges Lehrgeld für uns. Nur als Tipp für alle Neulinge wie mich- bei relativ günstigen und dünnwandigen Volieren unbedingt auch die Wände sichern oder gleich was vernünftiges bauen.

LG


Uhle Offline



Beiträge: 1

02.02.2015 20:54
#2 RE: Voliere absichern-tote Wachtel Antworten

Guten Abend,
ich glaube du kommst nicht um katzensichere Köderboxen mit Gift herum. Das wird wohl kein Einzeltier gewesen sein.


Tara Offline

Admin


Beiträge: 3.321

02.02.2015 21:01
#3 RE: Voliere absichern-tote Wachtel Antworten

Und leider wirst Du ganz sicher auch Mauswiesel haben. Die bekommt man nur selten zu Gesicht. Ich hoffe, Ihr könnt schnell neu bauen, denn sonst ist es bald vorbei. Nachabdichten usw. - habe ich auch alles versucht. Sinnlos.

Mein Bericht dazu ist her: So mache ich meine Außenvoliere mardersicher

Viele Grüße von Tina

http://wachteltara.wordpress.com


Linea ( gelöscht )
Beiträge:

02.02.2015 21:22
#4 RE: Voliere absichern-tote Wachtel Antworten

Danke für die Tipps !
Ich denke schon, dass sie jetzt sicher ist. Mein Mann hat wirklich ganze Arbeit geleistet. Was den Draht angeht haben wir immer schon den guten engmaschigen wie auf den Bildern gehabt. Die Schwachstelle war wirklich die geschlossene Rückwand. Diese ist nun mit engmaschigem Draht und Blechen verstärkt. Dennoch ist mir Holz auf die Dauer zu anfällig und zu pflegeintensiv, was die Witterung angeht. Tina, du hast mir ja schonmal den Link von deiner Voliere geschickt. So eine möchten wir auch bauen.

LG


Tara Offline

Admin


Beiträge: 3.321

02.02.2015 21:52
#5 RE: Voliere absichern-tote Wachtel Antworten

Meine ist ja gekauft von einem Volierenbauer, der nun nicht mehr aktiv ist.

Viele Grüße von Tina

http://wachteltara.wordpress.com


Linea ( gelöscht )
Beiträge:

02.02.2015 23:04
#6 RE: Voliere absichern-tote Wachtel Antworten

Ja hab ich eben gesehen Tina. Schade... Kannst du sonst noch jemanden empfehlen ?


Tara Offline

Admin


Beiträge: 3.321

03.02.2015 06:17
#7 RE: Voliere absichern-tote Wachtel Antworten

Es gibt andere Volierenbauer. Nur so eine Voliere kostet mal eben 500 Euro.

Viele Grüße von Tina

http://wachteltara.wordpress.com


Linea ( gelöscht )
Beiträge:

03.02.2015 10:55
#8 RE: Voliere absichern-tote Wachtel Antworten

400 hatte ich mit gerechnet. Die 100 Euro mehr müssen dann drin sein. Langfristig gesehen lohnt sich die Investition ja. Ich habe allerdings bisher keinen Anbieter gefunden. Startet bei der Größe, die ich möchte (ca.2x2m) bei tausend Euro...

Mein schwiegerpapa kann schweißen, vielleicht lohnt sich ein kompletter Eigenbau ? Werde mir das mal ausrechnen.
LG !


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz