Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 1.286 mal aufgerufen
 Gesundheit
Seiten 1 | 2
wachtel67 ( gelöscht )
Beiträge:

22.01.2015 15:04
Krankheiten Antworten

Ich halte zur Zeit 6 Zwergwachtelpaare, 1Baumwachtelpaar und 15 Legewachteln.
was mich sehr auf Trapp hält ist die Gesundheit meiner Tiere.
Ich habe in den letzten 14 Tagen 8 Zwergwachteln verloren von jetzt auf gleich und kann mir
nicht erklären woran es liegt.
Der TA hat ein Tier untersucht, 44,00 Euro kassiert , dem Tier 2 Spritzen verpasst,
(Ich wusste gar nicht das so viel Flüssigkeit in ein einzelnes Tier reingeht)und knapp
10 Std später war es tot.
Vielleicht hat jemand eine Idee wie ich dem Problem Herr werde.
Gleich wie ich freue ich auf das Forum.
Tschüß wachtel67


Mrs.J Offline



Beiträge: 24

22.01.2015 15:17
#2 RE: Krankheiten Antworten

Ich kann dir nur sagen wie ich es bei meinen Tieren halten würde.

Gemäß dem Fall mir würden innerhalb kürzester Zeit 8 Vögel ohne jegliche Krankheitsanzeichen wegsterben, würde ich einen toten Vogel zur Obduktion einschicken und schauen ob sich darüber eventuell etwas raus finden lässt.

Optimismus ist Mangel an Informationen!


Rainer1965 Offline



Beiträge: 161

22.01.2015 16:03
#3 RE: Krankheiten Antworten

Hallo da scheint was ernstes dahinter zu stecken in jedem Fall musst du bei einem weiteren Todesfall den Vogel zur Obduktion einschicken. Lg Rainer


wachtel67 ( gelöscht )
Beiträge:

22.01.2015 16:35
#4 RE: Krankheiten Antworten

Danke für den Rat.
wohin kann ich denn die Wachtel hinschicken


Mrs.J Offline



Beiträge: 24

22.01.2015 16:49
#5 RE: Krankheiten Antworten

Wohin du sie selbst schicken kannst weiß ich leider nicht.

Hier bei mir ist es so, dass ich die zu obduzierenden Vögel in der Taubenklinik Essen abgeben würde und die kümmern sich um alles weitere.
(Allerdings hatte ich bisher, toi-toi-toi, noch nie das Problem dass mir ein Vogel auf unerklärliche Weise verstorben ist)

Optimismus ist Mangel an Informationen!


wachtel67 ( gelöscht )
Beiträge:

22.01.2015 16:54
#6 RE: Krankheiten Antworten

Merci,
das sonderbare ist das jedes Paar getrennt sitzt.
Untereinander kommen die Zwerge überhaupt nicht zusammen.
Ich prüf mal ob es so eine Klinik bei mir im Elsass auch gibt.


Mrs.J Offline



Beiträge: 24

22.01.2015 17:20
#7 RE: Krankheiten Antworten

Naja das Problem ist dass viele Krankheiten sich auch über Luftwege (Gefiederstaub usw) oder über dich als Halter übertragen.

Schau bei dir in der Gegend mal nach einem vogelkundigem Tierarzt.
Oder frag deinen Tierarzt ob der weiß wo du einen toten Vogel einschicken lassen kannst.

Optimismus ist Mangel an Informationen!


Rainer1965 Offline



Beiträge: 161

22.01.2015 18:26
#8 RE: Krankheiten Antworten

Hi hast du vielleicht Grünzeug gefüttert was nicht in Ordnung war ? Dein Tierarzt muss wissen wohin der Vogel geschickt wird , da gibt es mehrere Möglichkeiten Gießen wäre auch eine Option. Lg Rainer


wachtel67 ( gelöscht )
Beiträge:

22.01.2015 20:08
#9 RE: Krankheiten Antworten

Grünzeug nicht, aber Mehlwürmer hab ich gefüttert.


Rainer1965 Offline



Beiträge: 161

22.01.2015 20:14
#10 RE: Krankheiten Antworten

Hi komisch an den Mehlwürmern kanns eigentlich nicht liegen da hilft nur eine tote Wachtel alles spekulieren bringt nichts.lg Rainer


Sandmann Offline



Beiträge: 1.328

24.01.2015 12:05
#11 RE: Krankheiten Antworten

Hallo,
Wie alt sind denn die tiere und hattest du einen vertrauenswürdigen züchter?waren seine anlagen gepflegt?
gibt es infos über deinen züchter im netz?
sind wasser,futter und einstreu sowie badesand bei all deinen wachtelarten gleicher herkunft?
hast du die deko aus der feien natur?
wie sind deine reinigungsintervalle?desinfektion?
gab es vorherige anzeichen,dass etwas nicht in ordnung war?
bitte halte uns auf dem laufenden,dass kann vielen hilfreich sein.
Lg Sandmann

LG Sandmann


Katha Offline



Beiträge: 71

24.01.2015 12:28
#12 RE: Krankheiten Antworten

Hallo,

ich möchte mich Sandmanns Fragen anschließen und erweitern:

wurde geimpft, oder sonstige Präparate gegeben?

Sind überwiegend Hennen gestorben, oder auch Hähne?

Hältst du die Tiere draussen?

Gruß Katha


wachtel67 ( gelöscht )
Beiträge:

24.01.2015 18:57
#13 RE: Krankheiten Antworten

hallo,
Mittlerweile ist ein weiteres Paar gestorben.
Aus einem anderen Stall,die Tiere sind alle Baujahr 2014.
Ich hab mehrere Ställe,alle sind 125cm X 62,5cm und 60 cm hoch.
Einige Ställe haben als Einstreu Holzwolle, andere Rindenmulch.
In jedem Stall sitz(saß) ein Paar Zwerge.
Alle werden mit Legemehl gefüttert, wie die Legewachteln auch.
Jeder Stall hat unabhängige Nippeltränken.
Die Zwerge, die am längsten bei mir sind leben noch.
Die anderen Zwerge habe ich von verschiedenen Züchtern gekauft
und darauf geachtet das keine Blutsverwandten zusammen kommen.


Katha Offline



Beiträge: 71

24.01.2015 19:15
#14 RE: Krankheiten Antworten

Legemehl ist nichts für Zwergwachteln. Durch das proteinhaltige Futter werden die Hennen zu Dauerlegern und sind schnell ausgelaugt. Das entspricht auch nicht ihrem natürlichen Fortpflanzungszyklus.

Meine Frage nach der Haltung im Freien oder (warm) im Innenbereich, und die Frage nach dem Geschlecht der toten Tiere hatte schon einen Hintergrund:

Proteinhaltiges Futter und gleichzeitig kalte Haltung, damit wird Legenot "produziert".

Gruß Katha


Rainer1965 Offline



Beiträge: 161

24.01.2015 19:57
#15 RE: Krankheiten Antworten

Wie ich schon geschrieben habe müssen die Tiere dringend von einem Tierarzt eingeschickt werden.lg


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz