Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 887 mal aufgerufen
 Innenhaltung
Clementine ( gelöscht )
Beiträge:

13.07.2014 20:26
hoch, höher, am höchsten? antworten

Hallo ihr Lieben,

welche Deckenhöhe haltet ihr für die beste, um Wachteln zu halten? Wir haben unsere 4 Kleinen momentan noch in einem ehemaligen Kaninchenstall mit einer Höhe von ca. 60 cm. (3m lang, 80 cm breit). Die Wachteln scheinen sich wohl zu fühlen, aber das Handling ist für uns Menschen eher mühsam.
Bis zum Winter würde ich gern im Stallgebäude neben unseren Hühnern ein Wachtel-Quartier schaffen. Da hätten sie dann eine Deckenhöhe von über 2 Metern. (ca. 3x2m Grundfläche würde ich schätzen, hab ich noch nicht nachgemessen.) Allerdings zerbreche ich mir den Kopf über den Auslauf nach draußen....den müßte ich nämlich im Hühnergehe integrieren....ob das gut gehen würde? Also nicht falsch verstehen: die Wachteln wären da unter sich, nur drumherum und vermutlich auch drüber würden meine Hühner hüpfen....Aber brauchen die Wachteln überhaupt so viel Platz oder dient das nur der Bequemlichkeit der Menschen? Richtig hoch fliegen tun sie doch gar nicht, oder?
Wie empfindlich reagieren Wachteln auf Bodenkälte? Wäre es vielleicht doch besser, einen "flachen" Stall höher zu bauen, z.B. auf Stelzen oder dergl.? Ist es Euch schon mal passiert, daß die Wachteln abgehauen sind, wenn ihr die Tür aufgemacht habt, um z.B. Futter oder Wasser zu wechseln?


Doku ( gelöscht )
Beiträge:

13.07.2014 21:05
#2 RE: hoch, höher, am höchsten? antworten

Hallöchen!

Das kann man nicht genau sagen. Wenn sich Wachteln erschrecken, dann springen sie auf. Das machen sie aber nur bei einer Deckenhöhe von über 50-60cm. Beispielsweiße würden wahrscheinlich bei einer Deckenhöhe von 1m die Wachteln hochspringen und sich eventuell verletzen. Mein Voliere ist zwei Meter hoch, zum einem aus bequemlichkeit, zum anderen können sich die Wachteln nicht stoßen. Wachteln können sehr hoch fliegen. Ich hatte es einmal, als ich das Getier in das Voliere versetzte, dass eine fast die Zwei Meter erreicht hat; aber dass ist ihr die Kraft ausgegangen und wie ein Stein zu Boden gefallen. Übrigens: Keine Sorge, wenn Wachteln fallen, tun sie sich nichts; sie zählen immerhin zur Gattung der Vögel...Wachteln und Hühner würde ich nicht zusammensperren, da sie ein sehr schüchternes Wesen haben und wohl verrückt werden würden :d . Also auf 6m² vier Wachteln zu halten ist meeeeeeeeeeehr als Artgerecht. Ich sage immer: Auf einem Quadratmeter 1,5-2 Wachteln. Also unsere Coturnix Japonica sind mehr kälte gewohnt als es bei uns geben wird (Sibirien...), aber trotzdem: UNbedingt einen erhöhten Stall bauen. Zum einen wegen der Kälte, zum anderen wegen dem Regenwasser und der Stall hält länger. Wachteln machen das sehr schlau: Sie wissen, zu wen sie lieb sein müssen. Normalerweiße verlassen sie das Gehege nicht und wenn sie mal hinausfliegen, dann laufen sie meistens wieder zum Stall. Ich empfehle, dass Voliere zu überdachen, aus dem einfachen Grund, wenn es mal regnet, musst du nicht immer die Wachteln einsperren.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen :D


LG Doku---->


Sandmann Offline



Beiträge: 1.328

13.07.2014 21:05
#3 RE: hoch, höher, am höchsten? antworten

Hallöchen,
also,mal schauen ob ich alle fragen behalten habe
Wachteln können gut 4-5 meter hoch steigen.sie fliegen aber nicht wie ein vogel,sondern flattern in einem bogen auf und sinken dann recht schnell wieder ab.wildlebenden reicht das gut zur flucht,untrainierte stalltiere haben meist nicht die ausdauer.wenn man glück hat,bekommt man sie recht flink wieder eingefangen.doch es sind immer wieder ausbüxer dabei.die holt dann fuch,marder,hund,greifvogel oder katze oder sie erfrieren oder verhungern.
die höhe von 2 m ist recht gut,dann kannst du prima saubermachen. da die wachtis nun aber auch höher aufsteigen,wenn sie erschrecken,kannst du das innendach mit einem tuch oder luftpolsterfolie etwas abhängen,damit es keine ernsthaften verletzungen gibt.
auslauf mit so engem kontakt zu hühnern,wenn auch nur durch volierendraht getrennt!?nunja,wenn die etwas "heranschleppen"wie parasiten und ähnlichem,habens die kleinen gleich auch.
Ja,wie gesagt,abgehauen sind schon einigen mitgliedern die wachtis aber wenn du einen selbstschliessenden fliegenvorhang vor der stalltüre(innen)hast,dann sind die chancen sehr gut,das deine artig drinnen bleiben
tja..bodenkälte geht ganz gut,beim richtigen einstreu.die tiere kommen mittlerweile recht gut mit kälte zurecht.bodenfeuchte sollte wenns geht vermieden weden.das führt zu durchfall und erkältung mit entsprechenden folgen.
so ich hoffe,ich hab jetzt nichts vergessen
auslauf..achja..0.4 qm pro tier mindestens.je mehr platz das einzelne tier aber bekommt,umso besser.falls sie kaum oder kein tageslicht bekommen umbedingt für uv licht sorgen
Lg gudrun

LG Sandmann


Doku ( gelöscht )
Beiträge:

13.07.2014 21:07
#4 RE: hoch, höher, am höchsten? antworten

Ha Sandmann!

Ich war schneller :D

LG Doku---->


Sandmann Offline



Beiträge: 1.328

13.07.2014 21:10
#5 RE: hoch, höher, am höchsten? antworten

Lol..mist

LG Sandmann


Clementine ( gelöscht )
Beiträge:

14.07.2014 06:36
#6 RE: hoch, höher, am höchsten? antworten

Hey Doku und Sandmann,
vielen Dank, ihr habt mir schon mal ein Stück weitergeholfen!


Tara Offline

Admin


Beiträge: 3.313

14.07.2014 09:40
#7 RE: hoch, höher, am höchsten? antworten

Meine Voliere ist 2 m hoch und ich bin damit sehr zufrieden. Sie flattern da schon ab und zu mal drin rum. Und zum Saubermachen ist es ideal. Mir sind schon öfters mal Wachteln ausgebüxt und ich habe sie nicht immer wieder bekommen.

Viele Grüße von Tina

http://wachteltara.wordpress.com


Clementine ( gelöscht )
Beiträge:

14.07.2014 12:10
#8 RE: hoch, höher, am höchsten? antworten

Ok, es geht immer noch ein bißchen mehr: https://www.youtube.com/watch?v=fz51RGOn3QI


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen