Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 729 mal aufgerufen
 Farbschläge
Coturnix Offline




Beiträge: 159

17.05.2013 20:52
Hat der Ursprung noch einen Platz? antworten

Hallo zusammen!
Ich würde gerne mal erfahren wer von Euch überhaupt noch Interesse an echten Zwergwachteln hat. Hält neben mir noch jemand seiner Meinung nach reine? Hierbei meine ich nicht nur von wildfarbigen, sondern auch solchen, die alle Wildmerkmale aufweisen (u. a. feuerrote Augen).

Der Grund meines Anliegens:
Die Zwergwachtel ist die am weitesten Verbreitete Wachtelart in deutschen, sowie europäischen Beständen. Leider handelt es sich bei 99% dieser Tiere um bunte Farbenschläge. Als Züchter, gerade wenn man unterarten- und farbenrein züchten möchte, hat man fast keine Möglichkeit an gute Tiere heranzukommen. Ich finde es auch irgendwo schade, dass primär die "Farbenvielfalt" im Vordergrund steht und echte, durch willkürliche Einkreuzung, zunehmend seltener werden.

LG Marc


Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

18.05.2013 08:18
#2 RE: Hat der Ursprung noch einen Platz? antworten

Guten Morgen Coturnix
ich will nur mal schnell sagen das ich es toll finde das Du Dich der echten Arterhaltung verschrieben hast. Leider ist es Heute ja in allen Bereichen so, das nur nocht Mix da ist, bei Tieren und auch bei Pflanzen. Also Vorbildlich!
Rike


Kohlmeise2 Offline



Beiträge: 294

18.05.2013 09:43
#3 RE: Hat der Ursprung noch einen Platz? antworten

Hallo Coturnix,

natürlich hast Du völlig recht. Aber es gibt ja bei den Zwergwachteln noch eine ganze Reihe von Züchtern, die ihre Wachteln auch ausstellen. Allerdings sind diese nicht in Foren zu finden, da ihre Zielvorgaben ganz woanders liegen. Das sind eben die Erhaltung bei der ursprünglichen wildfarbigen Wachtel, allerdings auch die von gut durchgezüchteten Farbmutanten. Die Gefahr, dass es fast keine wildfarbigen Exemplare in guter Qualität ist ja das Problem bei vielen Ziervogelarten. Allerdings wird das zunehmend bekannter und bekämpft.

Gruß Kohlmeise


Coturnix Offline




Beiträge: 159

18.05.2013 15:36
#4 RE: Hat der Ursprung noch einen Platz? antworten

Danke euch beiden!

@Kohlmeise2
Du hast recht, die Züchter für Ausstellungstiere gibt es, aber da ich selber in verschiedenen Verbänden organisiert weiß ich, dass es auch dort überwiegend keine reinen mehr gibt. Habe da ein ganz "tolles" Beispiel:
Im vorletzten Jahr habe ich erstmal ins meinem DKB-Ortsverein ausgestellt. Dort hat extra ein Exotenexperte die ca. 15 Wachteln gerichtet. Neben meinen 4 (2,2) standen noch weitere 1,1 eines Mutationszüchters zur Bewertung. Diese beiden Tiere hatten erstmal eine unsaubere Farbe (nicht das sie bunt waren aber dieses typische Wildfarbige fehlte und die Henne war ungefähr nussbraun) und außerdem beide graue Augen. Nach der Bewertung habe ich fast zuviel bekommen. Die beiden Tiere wurden erstmal als wildfarbige gewertet und auch gerade nicht schlecht. Die Henne machte sogar Vereinsgold!!!, obwohl sie keineswegs die Farbe einer reinen wildtypischen Wachtel hatte und zudem viel zu helle Augen. Meine Hähne wurden durchschnittlich bewertet und beiden Hennen fielen durch, da sie nach Meinung des PR zu hell waren. Als ich die Vereinsmitglieder mal angesprochen habe meinten die, dass bei denen die wildfarbigen anders aussehen (wildtypische werden überall anders bewertet?-es gibt doch nur eine Richtung!?). Als ich dann auch noch den anderen Aussteller gesprochen hatte, bestätigte mir dieser strahlend, dass seine zwei Tiere aus verschiedenen Farben gefallen sind.
Komischerweise hatte ich zuvor auf BDRG bzw. VZI-Schauen stets überragende Erfolge und auch später setzten sich diese fort. Ich finde es sehr traurig auf welchen Wissensstand sich die "Preisrichter" befinden. Ich spreche da gerne von "Mutationsblendung".


DarthFeatherpants ( gelöscht )
Beiträge:

18.05.2013 17:18
#5 RE: Hat der Ursprung noch einen Platz? antworten

Ich hatte auch versucht an ein paar wildfarbene zu kommen.
Es hat sich leider als unmöglich herausgestellt.
Mein Hahn ist wildfarben, hat aber leider hellblaue Augen.
Auch ich finde es schade, dass es keum noch echte wildfarbene ZW gibt.


Coturnix Offline




Beiträge: 159

18.05.2013 19:03
#6 RE: Hat der Ursprung noch einen Platz? antworten

Das stimmt!
bloß zukünftig wird es noch schwerer sein, Importe werden ja sowieso nicht mehr kommen...


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

20.05.2013 13:14
#7 RE: Hat der Ursprung noch einen Platz? antworten

Hallo,

die meisten hier wissen, dass es mittel- bis langfristig mein Ziel ist, reinerbig wf zu halten und zu ziehen.

Ich kenne leider nur zwei Züchter (und jetzt dich, also drei). Aber noch sind meine ZW recht jung, die älteste Henne ist vier Jahre alt, und zu mindest sie bleibt mit ihrem Hahn auf Lebenszeit bei mir. Somit hätte ich dann drei Volieren zur Verfügung, um meinen Plan eines Tages in die Tat umzusetzen.

Ich hoffe nur, es wird dann noch welche geben.


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen