Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 489 mal aufgerufen
 Allgemeines Verhalten
Tessy ( gelöscht )
Beiträge:

29.11.2012 15:16
Meine zwei streithähne ( Zwergwachteln) Antworten

Hallo zusammen!

Ich habe ein problem mit meinen Zwergwachteln.
Und swar streiten sie sich nur noch, der Hahn jagt die Henne.
Ich habe nun meine voliere fertig wo sie jetzt mit Zebrafinken zusammen wohnen.
Ich habe sie noch keine versteck mögklichkeiten gebaut ich habe swar einige
Nadeläste die ich rein machen könnte aber ich weiß nicht ob sie auch für die Zebrafinken giftig sind.

Ich habe:

- Kiefer,Zypresse,Fichte und Thuja

Ich hoffe ihr könnt mir etwas helfen.

Die Voliere ist 2.m Lang x 1m Breit und 2m Hoch

Mfg: Tessy


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

29.11.2012 15:24
#2 RE: Meine zwei streithähne ( Zwergwachteln) Antworten

Hey Tessy,

ist es eine Innenvoliere?

Was fütterst du?

Gab es vorher auch schon Streit, und wie lange sind die beiden verpaart?


Tessy ( gelöscht )
Beiträge:

29.11.2012 15:31
#3 RE: Meine zwei streithähne ( Zwergwachteln) Antworten

Danke für die schnelle antword!

Ich habe sie schon seit drei monaten aber der
streit ging schon vor zwei drei wochen los.


Tessy ( gelöscht )
Beiträge:

29.11.2012 15:32
#4 RE: Meine zwei streithähne ( Zwergwachteln) Antworten

Sorry habe was vergessen.

Ja es ist eine Zimmervoliere.


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

29.11.2012 16:01
#5 RE: Meine zwei streithähne ( Zwergwachteln) Antworten

Streit gibt es in jeder ZW-Ehe mal, aber dauert er an, ist meist Stress der Auslöser;

ok, also fasse ich mal zusammen, welche Möglichkeiten es gibt, gerade bei Innenhaltung:


es ist kein Paar


die Tiere waren vorher mit anderen Partnern verpaart und suchen diese noch, sehen den neuen Partner als Eindringling (nach zwei, drei Monaten hier eher unwahrscheinlich)


die Voli ist zu klein (hier nicht der Fall)


die Voli ist nicht gut strukturiert, also gaaaanz viel (Kunst-)Pflanzen, Steine, dicke Äste usw einbringen, ein richtiges Labyrinth schaffen


es wurde zu viel tierisches Protein gefüttert, das macht sehr triebig... und der andere will nicht


es ist zu lange hell, der Hahn ist dann triebig


ebenso, wenn es zu warm ist.


Und manchmal harmoniert ein Paar ganz einfach nicht, dann muss umverpaart werden. Ist aber eher selten.

Findest du irgendwas dabei, was auf deine zutrifft?


krümel ( gelöscht )
Beiträge:

29.11.2012 21:40
#6 RE: Meine zwei streithähne ( Zwergwachteln) Antworten

die voliere ist ja erst jetzt fertig, wo waren sie vorher? wenn sie schon seit 2-3 Wochen streiten kann platzmangel durchaus ein grund sein. und bis jetzt sind ja auch noch keine verstecke da so wie ich das verstanden habe.
ergo würde ich mal nen sichtschutz anbringen, die voliere mit verstecken zubauen und dann mal gucken ob die streitereien weitergehn, im zweifelsfall mal auseinandersetzen oder ein brett anbringen dass sie mal jeder für sich sind und dann eine neue zusammenführung starten.


DarthFeatherpants ( gelöscht )
Beiträge:

30.11.2012 12:35
#7 RE: Meine zwei streithähne ( Zwergwachteln) Antworten

Hallo,
Ich hatte das gleiche Problem. Ich selbt habe eine ähnliche Voliere auch mit Zebras oben und unten Zwerge
Es hat aufgehört, nachdem ich

a) Nur noch mageres Exotenfutter ohne Negersaat gegeben habe
b) Die Temperatur nachts auf 18 Grad gesenkt habe (Ich schlafe so übrigenz jetzt auch besser)
c) Das Licht nur höchstenes 12 Stunden brennen lasse
d) So viel Krempel in die Voliere gepackt habe, dass die sich kaum noch umdrehen können. XD

Es lag bei mir an der Triebigkeit des Hahns. Wie Flora schon sagte. Er wollte aber sie nicht.


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz